Zeitgeschichte wissenschaftlich aufarbeiten

Seit 2012 arbeiten Mitglieder des Vereins FORUM FAVIANIS unter Leitung von Karl Reder und Manfred Schovanec an einem ambitionierten Zeitgeschichte-Projekt in Mautern, Mauternbach und Baumgarten. Für Frühjahr 2015 ist die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse unter dem Titel „Beiträge zur Stadtgeschichte von Mautern an der Donau. 1918-1955“ geplant.

Gerne folgen wir der Einladung der Stadt Krems zur Informationsveranstaltung „Zeitgeschichte wissenschaftlich aufarbeiten“. Angehenden MaturantInnen, SchülerInnen und Studierenden soll dabei vermittelt werden, welche wissenschaftlichen Methoden sich zur Auseinandersetzung mit der Vergangenheit anbieten.

Neben den Historikern Dr. Winfried Garscha (DÖW) und Robert Streibel, dem Künstler MMag. Christian Gmeiner stellt sich auch Vereinsobmann Mag. Karl Reder den Fragen interessierter Jugendlicher. Wir möchten dabei auf Themen hinweisen, die bisher in der lokalen wissenschaftlichen Aufarbeitung wenig Beachtung gefunden haben, wie z.B. die „Aktion T4“, die Ermordung psychisch kranker und behinderter Menschen durch die Nationalsozialisten.

Wo? Rathaus Stein
Wann? Mittwoch, 12. November 2014, 15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.